Xanax, Tilidin und Co

Startseite » Veranstaltungen » Xanax, Tilidin und Co
Lade Veranstaltungen

Benzodiazepine, starke Schmerzmittel, ADHS-Medikamente oder Antiepileptika – statt einer gezielten Behandlung von Erkrankungen können diese und andere Medikamente auch zur Veränderung der Wahrnehmung sowie zur Rauscherzeugung genutzt werden. Nicht erst seit Corona scheint der Missbrauch entsprechender Arzneimittel unter Heranwachsenden zuzunehmen. Doch welche Medikamente sind aktuell angesagt und wie wirken sie? Welche jugendkulturellen Strömungen haben diese Entwicklung evtl. gefördert? Wie groß ist das Abhängigkeitsrisiko und welche Folgen hat ein Mischkonsum? Und wie können wir Fachkräfte dem Phänomen angemessen begegnen und präventiv wirksam werden? Gemeinsam mit Lysander Laubvogel von Chill Out e.V. wollen wir diese und weitere Fragen diskutieren.

Der Anmeldeschluss ist der 26.08.2022

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an konsumkompetenz@purggmbh.de. Vielen Dank!

Nach oben