Medienkonsum in der Frühen Kindheit

Startseite » Veranstaltungen » Medienkonsum in der Frühen Kindheit
Lade Veranstaltungen

Hirsch Heinrich, Bibi Blocksberg, das Sandmännchen – ob Bilderbuch, Hörspiel oder TV-Sendung, der Konsum von Medien ist schon lange Teil des kindlichen Alltags. Doch mit den digitalen Medien ist das mögliche Angebot massiv gewachsen. Handy, Tablet und Co sind heute fester Bestandteil der kindlichen Umwelt und fordern Eltern und Fachkräfte bezüglich der Mediennutzung von Kindern heraus. Welche Medienformate und -inhalte sind für welche Altersstufe geeignet? Welche Nutzungsdauer pro Tag ist unbedenklich? Wie können sinnvolle Regeln für den häuslichen Medienkonsum (und ggf. in der Kita) aussehen? Und wie können Fachkräfte Erziehungsberechtigte bei der Reflektion der Mediennutzung in der Familie begleiten?

Diese und weitere Fragen wollen wir beim Netzwerktreffen Frühe Hilfen OHV Nord am 7. September 2022 gemeinsam mit Christoph Zarft von der Fachstelle Konsumkompetenz Oberhavel diskutieren.

Das Fachkräftenetzwerk Frühe Hilfen im Landkreis Oberhavel ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis von Fachkolleg*innen, die aus ihrer jeweiligen Berufsperspektive Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren in Gesundheits- und Erziehungsfragen begleiten. Dabei ist ein wichtiges Ziel, potenzielle Notlagen der Kinder vorsorglich zu erkennen und zu minimieren. Das Netzwerk Frühe Hilfen richtet sich mit bedarfsorientierten Workshops, Weiterbildungen und Fachtagungen an über 500 Fachkräfte im Landkreis Oberhavel.

Anmeldeschluss ist der 1. September 2022.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte in der Arbeit mit Familien mit kleinen Kindern. Bitte melden Sie sich direkt bei Viviane Gruschinske, Regionalkoordinatorin des Fachkräftenetzwerks Frühe Hilfen OHV Nord, per E-Mail an: fruehehilfen@drk-gransee.de

Nach oben